Frühstückstrend Bulletproof Coffee

Bulletproof Kaffee

Wer vom Trend Bulletproof Coffee noch nichts gehört hat, wird möglicherweise erstaunt sein. Dave Asprey, Gründer der „Bulletproof Executive“ hat einen besonderen Kaffee entwickelt, der das Frühstück ersetzen und den Konsumenten ohne Kohlenhydrate voller Energie in den Tag schicken soll.

Ob das funktioniert, wurde inzwischen vielerorts getestet und zumeist für praktikabel befunden. Doch wie wird der Bulletproof Coffee gemacht und was beinhaltet er?

Was ist Bulletproof Coffee ?

Im Himalaya ist die Begrifflichkeit des Bulletproof Coffee zwar nicht zuhause, das Rezept dieser Kaffeespezialität stammt in abgewandelter Version dennoch von dort. Während im Himalaya jedoch Kaffee mit Yakbutter zubereitet wird, hat Dave Asprey den Frühstückskaffee in einen realistischen Rahmen gepresst und ein Rezept entwickelt, das jeder selbständig zubereiten kann.

Bulletproof Coffee
Bulletproof® Upgraded Coffee

Für den Bulletproof Coffee wird benötigt:

  • eine Tasse Kaffee (am besten frei von Pestiziden und Pilzsporen)
  • Butter von Kühen, die mit Gras gefüttert wurden
  • MCT-ÖL
  • Collagen in Pulverform (ebenfalls von grasgefütterten Tieren)

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Zunächst werden ein bis zwei Esslöffel Butter mit einem bis zwei Esslöffeln MCT Öl in einer Tasse miteinander vermischt. Nun wird frischer und vor allem heißer Kaffee darüber gegeben, dass sich die Butter löst.

Mit einem elektrischen Milchaufschäumer-Stab wird die Mischung nun verquirlt, bis eine schaumige Konsistenz entsteht. Dies ist für den Geschmack des Kaffees besonders wichtig. Der Bulletproof Coffee ist an trainingsfreien Tagen nun bereits fertig und kann frisch genossen werden.

Steht eine Trainingseinheit an, kann der Kaffee zusätzlich mit einem Esslöffel Collagen angereichert werden.

Auf keinen Fall darf Zucker in den Kaffee, denn er würde die gesamte Wirkweise dieses Getränks zunichte machen. Die wenigsten Bulletproof-Trinker vermissen Süße in ihrem Kaffee, da die Fette als Geschmacksträger bereits sehr gut wirken. Allgemeiner Konsens ist jedoch, dass Bulletproof Coffee nur dann schmeckt, wenn er richtig schaumig gerührt wurde.

Was der Bulletproof Coffee bewirkt

Durch die Tatsache, dass im Bulletproof Coffee keine Kohlenhydrate enthalten sind, muss der Körper das Fett verdauen und beginnt automatisch mit einer gesteigerten Fettverbrennung. Zunächst mag es seltsam klingen, dass eine große Portion Fett am Morgen zur Fettverbrennung beitragen soll, dies ist jedoch erwiesen und allein auf das Fehlen der Kohlenhydrate zurückzuführen. Zudem ist das MCT Öl kein Fett, das im Körper als Fettpölsterchen abgelagert werden kann, weswegen es die Verbrennung weiter antreibt.

Auch die Energieversorgung durch den Bulletproof Coffee ist nicht zu vernachlässigen. Sowohl mental als auch körperlich steigt das Leistungsniveau deutlich an. Ein vitaler Start in den Tag ist also vollkommen kohlenhhydratfrei möglich.

Das Sättigungsgefühl, das der Bulletproof Coffee hinterlässt, ist beachtlich. Immerhin schaffen es die meisten mit diesem Kaffee ohne störende Hungergefühle problemlos bis zum Mittagessen.

Für wen sich Bulletproof Coffee eignet

Der Bulletproof Coffee ist eine gute Möglichkeit für alle, die sich mit einer Low Carb Ernährungsweise auseinandersetzen. Auch im Rahmen einer Diät ist dieser Kaffee ein geeigneter „Turbo“, um Fettpolster schmelzen zu lassen. Er sollte im besten Fall am Morgen getrunken werden, da er zu diesem Zeitpunkt seine Wirkung voll entfalten kann.

Über den Geschmack muss sich jeder sein eigenes Urteil bilden 😉

Hier das offizielle Video zur Zubereitung:

Bulletproof Coffee - ganze Bohnen, 1er Pack (1 x 250 g)
9 Bewertungen
Bulletproof Coffee - ganze Bohnen, 1er Pack (1 x 250 g)
  • Der Original Kaffee zur Zubereitung eines Bulletproof Coffee mit Butter und Brain Octane, XCT oder MCT Öl
  • Handerlesene, hochwertige Kaffeebohnen mit Bio-Qualität
  • Reich an Antioxidantien, arm an Toxinen (Mykotoxine oder Schimmeltoxine)
  • Sorgfältig geröstet, gewaschen und verarbeitet nach dem Bulletproof Prozess
  • Ideal zur Begleitung einer Bulletproof, Paleo, Low Carb oder ketogenen Diät

3 Kommentare

    • Hallo Sebastian,
      ich selbst nehme die Butter von Kerrygold und auch meinen „normalen“ Kaffee und es funktioniert. Ich weiß nicht, ob man mit den Top-Produkten jetzt noch ein paar Prozentpunkte mehr an Erfolg rauskitzeln kann, aber das ist es mir auch nicht wert.
      Beste Grüße

  1. Wir trinken den Bulletproof-Kaffee nun seit 4 Wochen jeden Morgen mit Butter und MCT-Öl und wir haben keine Hungergefühle und halten locker bis Mittag durch (wobei zumindest ich dazwischen viiiiel Wasser und Tee trinke).
    Vielleicht probieren wir auch mal die „originale“ Deluxe-Variante vom Bulletproof, aber ich glaube nicht, dass sich da beim Wohlbefinden / Stoffwechsel was entscheidendes ändert – außer dass der Geldbeutel leichter wird ^^

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*